Bergzoo Halle (Sachsen-Anhalt)

Bergzoo Halle - Eingang Bergzoo Halle - Eingang

 

NAVI: 06114 Halle, Reilstraße 57. Parkhaus direkt am Haupteingang.

 

Besuch: Juli 2018

 

Bergzoo Halle (Karte erstellt aus OpenTopoMap.org) Bergzoo Halle (Karte erstellt aus OpenTopoMap.org)

 

An sonnigen Wochenenden ist das Parkhaus am Haupteingang schnell gefüllt und Parken auf den umliegenden Straßen wird zum Abenteuer.

 

Gleich hinter der Kasse geht es rechts zum Raubtierhaus. Die Tiere haben jeweils ein Innen- und ein Aussengehege.

 

Bergzoo Halle - Löwe im Raubtierhaus Bergzoo Halle - Löwe im Raubtierhaus

 

Die Glasscheiben zu den Gehegen sind meist zerkrazt und unsauber. Fotografieren ist schwierig.

 

Bergzoo Halle - Raubtierhaus Bergzoo Halle - Raubtierhaus

 

Im Hauptgang des Raubtierhauses befinden sich auch Terrarien und Aquaterrarien, die sehr schön gestaltet sind.

 

Bergzoo Halle - Terrarium Bergzoo Halle - Terrarium

 

Die Schaufenster sind kindgerecht gestaltet und reichen fast bis zu Boden.

 

Bergzoo Halle - Grüner Leguan im Raubtierhaus Bergzoo Halle - Grüner Leguan im Raubtierhaus

 

An den Terrarien muss man schon etwas genauer gucken, um die Tiere zu erkennen. Die Tarnung ist manchmal perfekt.

 

Bergzoo Halle - Leguan im Raubtierhaus Bergzoo Halle - Leguan im Raubtierhaus

 

Die Treppen und die Terasse am Raubtierhaus wirken heruntergekommen. Wahrscheinlich wurde hier nach dem Motto "billig" gebaut. Das Holz ist verwittert und marode. Teilweise ist schon Sperrholz aufgenagelt, um die Schäden zu kaschieren. Nein, Kiefer ist für Treppen eben nicht geeignet!

 

Bergzoo Halle - Terasse am Raubtierhaus Bergzoo Halle - Terasse am Raubtierhaus

 

Das Affenhaus für die Totenkopfäffchen ist ein Mischgehege mit Vögeln und sehr grosszügig gestaltet. Ein verglaster Gang führt durch das Affenhaus und man kann auch von einer Terasse aus beobachten.

 

Bergzoo Halle - Affenhaus für Totenkopfaffen Bergzoo Halle - Affenhaus für Totenkopfaffen
Bergzoo Halle - Totenkopfäffchen auf dem Glasdach Bergzoo Halle - Totenkopfäffchen auf dem Glasdach

 

Das Elefantenhaus im Bergzoo Halle ist das Beste, was ich bisher gesehen habe. Sowohl von der Architektur her, als auch von den Bedingungen für die Elefanten und die Besucher. Allerdings muss man dazu sagen, dass die Anlage 2018 relativ neu ist und deshalb nicht mit den älteren Elefantenanlagen in anderen Tiergärten verglichen werden kann.

 

Bergzoo Halle - Elefantenhaus (Foto:2018) Bergzoo Halle - Elefantenhaus (Foto:2018)

 

Auch das Freigehege ist sehr gut gestaltet. Man muss immer bedenken, dass man sich mitten in der Stadt und in einem Bergzoo befindet.

 

Bergzoo Halle - Freigehege der Elefanten Bergzoo Halle - Freigehege der Elefanten

 

Das Elefantenfreihgehege kann man ebenerdig und von einer Terasse aus fotografieren. Auf der Terasse befindet sich ein Fernrohr, das Kinder bei unserem Besuch intensiv nutzten.

 

Bergzoo Halle - Freigehege der Elefanten. Blick vom Aussichtspunkt. Bergzoo Halle - Freigehege der Elefanten. Blick vom Aussichtspunkt.

 

Der Besucherweg vor der Pinguinanlage ist abgesenkt. Man befindet sich im Prinzip auf Augenhöhe mit den Pinguinen. Wenn da einer Action macht, wird man nass. (Der Kumpel rechts war gerade in der Mauser und deshalb ungehalten!)

 

Bergzoo Halle - Anlage der Pinguine Bergzoo Halle - Anlage der Pinguine

 

Im Becken der Seebären war eine bewegliche Insel installiert, auf der sich die Tiere sichtlich wohl fühlten.

 

Bergzoo Halle - Anlage der Seebären Bergzoo Halle - Anlage der Seebären

 

Das Gehege der Erdmännchen hat eine etwas andere Gestaltung als gewohnt. Nicht schlechter, sondern anders!

 

Bergzoo Halle - Erdmännchen, der Wächter. (Foto: 2018) Bergzoo Halle - Erdmännchen, der Wächter. (Foto: 2018)

 

Das Arrangement aus Baumwurzeln wirkte gut und die Erdmännchen fühlten sich sichtlich wohl.

 

Bergzoo Halle - Erdmännchen Bergzoo Halle - Erdmännchen

 

Auf der Anlage waren zwei Jungtiere unterwegs. Die waren so klein, dass sie für Krähen und Greifvögel eine leichte Beute sind. Die Luftraumüberwachung der Erdmännchen ist überlebenswichtig.

 

Bergzoo Halle - Erdmännchen, Jungtier (Foto 2018, P900) Bergzoo Halle - Erdmännchen, Jungtier (Foto 2018, P900)

 

Ein Besuchermagnet war die Anlage mit den Göttinger Minischweinen. Die Sau versorgte gerade die Jungen und danach hüppelten die Ferkel los. Ausreichend Fotos sind vorhanden, würden hier aber jeden Rahmen sprengen.

 

Bergzoo Halle - Göttinger Minischwein mit Ferkeln Bergzoo Halle - Göttinger Minischwein mit Ferkeln
Bergzoo Halle - Ferkel der Göttinger Minischweine Bergzoo Halle - Ferkel der Göttinger Minischweine

 

Das Gehege der Lamas ist sehr gut gestaltet. Allerdings für Besucher relativ uninteressant, da durch Sträucher verdeckt und für Kinder absolut nicht einsehbar. Der Besucher wird auf Abstand gehalten, der so bestimmt nicht gewollt ist.

 

Bergzoo Halle - Gehege der Lamas Bergzoo Halle - Gehege der Lamas

 

Im Bergzoo Halle kann man die Lamas füttern! Dafür steht vor dem Gehege ein Futterkiste mit Heu. Das erste Bild gibt Rätsel auf, die das zweite Bild auflöst. Sehr gut gemacht!

 

Bergzoo Halle - Lama Bergzoo Halle - Lama
Bergzoo Halle - Lamagehege von hinten. Bergzoo Halle - Lamagehege von hinten.

 

Die Anlage für die Zebras ist derzeit auch das Beste, was ich bisher gesehen habe. Die Stallungen und der Felsen in der Mitte - sehr gut gemacht!

 

Bergzoo Halle - Gehege der Zebras Bergzoo Halle - Gehege der Zebras

 

Das Schimpansenhaus beginnt etwas unscheinbar mit einem Aussengehege für Barttamarine, Miniaffen. Durch eine Dunkeltür betritt man das Warmhaus und sieht erstmal wieder die Barttamarine hinter Glas und mehrere Aquaterrarien.

 

Bergzoo Halle - Schimpansenhaus Bergzoo Halle - Schimpansenhaus

 

Der erste Eindruck täuscht, die Barttamarine können sich frei bewegen und spielen Hasche im Wald.

 

Bergzoo Halle - Barttamarine im Schimpansenhaus Bergzoo Halle - Barttamarine im Schimpansenhaus
Bergzoo Halle - Schimpansenhaus Bergzoo Halle - Schimpansenhaus

 

Die Schimpansen haben ein Innen- und ein Aussengehege, die gut gestaltet sind. Im Innengehege haben die Affen nach kurzen Pausen richtig Action gemacht, die durch lautes Gebrüll der Schimpansen begleitet wurde.

 

Bergzoo Halle - Schimpanse Bergzoo Halle - Schimpanse

 

Das folgende Gebäude hatte ich als Klohäuschen verortet. So mit Wickelraum und allem Drum und Dran.

 

Es ist aber der Eingang zum Krokodilhaus!

 

Bergzoo Halle - Krokodilhaus Bergzoo Halle - Krokodilhaus

 

Der Besucher kann auf zwei Etagen die Reptilien betrachten. Die Luftfeuchtigkeit im Krokodilhaus ist hoch, aber weder die Brillen, noch die Kameras haben aufgemuckt. An den Ein- und Ausgängen stehen Brillenputzer - sehr gut!

 

Bergzoo Halle - Krokodilhaus (Foto: 2018) Bergzoo Halle - Krokodilhaus (Foto: 2018)

 

Durch die Etagen im Krodilhaus und die Nähe zu den Tieren kann man die Grösse der Krokodile sehr gut abschätzen. Auf den Bildern ist ein 4,0 m-Krokodil ganz schnell eine kleine Eidechse. Das ist hier anders - das Tier ist riesig.

 

Bergzoo Halle - Krokodil Bergzoo Halle - Krokodil

 

Die Besteigung des Aussichtsturmes sollte man machen. Da der Bergzoo mitten in Halle liegt, hat man also auch eine Aussicht auf die Stadt Halle. Von hier aus ist auch die Burg Giebichenstein zu sehen.

 

Bergzoo Halle - Aussichtsturm Bergzoo Halle - Aussichtsturm

 

Der Aufstieg ist einfach und im Eingangsbereich gibt es Schautafeln zu einigen "besonderen" Tieren.

 

Bergzoo Halle - Aussichtsturm, Eingangsbereich. (Foto: 2018) Bergzoo Halle - Aussichtsturm, Eingangsbereich. (Foto: 2018)

 

Der Bergzoo Halle ist ein relativ moderner Zoo, der im Prinzip komplett umgebaut wurde. Er orientiert sich an dem Konzept von Lebensregionen, in denen die Tiere vorkommen. Auf eigentlich wenig Platz wird in Hanglage das Maximale erreicht.

 

Ein Besuch des Bergzoos Halle ist auf jeden Fall empfehlenswert.

 

Bergzoo Halle Elefantenhaus Tiger Löwen Affenhaus Totenkopfäffchen Zebras Krokodilhaus Warmhaus Freigehege