Burgruine Hohnstein

Burgruine Hohnstein im Harz Burgruine Hohnstein im Harz

 

NAVI: Burgruine Hohnstein, 99762 Neustadt/Harz. Parkplätze unterhalb der Burg oder direkt auf dem Burggelände vor der der Wirtschaft. Bei Problemen den Campingplatz Neustadt als Ziel eingeben: An der Burg 3, 99762 Neustadt/Harz

 

Parkplatz und Aufgang zur Burg liegen kurz dahinter.

 

Burgruine Hohnstein - Plan erstellt aus OpenStreetMap Burgruine Hohnstein - Plan erstellt aus OpenStreetMap

 

Besuch: April 2015

 

 

Die Burg Hohnstein liegt auf einem Berg ca. 400 m über NN am Südrand des Harzes. Im Mittelalter eine einstmals wichtige Burg, wurde sie durch Erbstreitigkeiten und Feudalkriege bedeutungslos.

 

1380 ist die Burg erstmals erobert worden. Nach 1400 wurde die Burg erneuert und durch den Artillerieturm aufgewertet. Der Flegelerkrieg führte zum Untergang der Grafen von Hohnstein. Die Ruinierung der Anlage begann mit der Eroberung 1627 im dreißigjährigem Krieg.

 

Ruine Hohnstein ist eine Höhenburg, die derzeit vor extremen Verfall geschützt wird. Viele Mauern werden durch massive Stahlanker vor dem Abkippen bewahrt. Blicke durch die Kamera stellen das Baudenkmal extrem anders dar, als für den Besucher vor Ort. Die Schräglage mancher Mauerteile ist schon grenzwertig!

 

Burgruine Hohnstein - Aufgang zur Burg, Tor 1 Burgruine Hohnstein - Aufgang zur Burg, Tor 1

 

Zur Kernburg geht es durch mehrere Zwingeranlagen. Am Tor 1 befindet sich ein Kanonenturm, mit dem man zur damaligen Zeit die Burganlage an die aufkommenden Feuerwaffen angepasst hat.

 

Burgruine Hohnstein - Tor 1 Burgruine Hohnstein - Tor 1

 

Das erste Tor mit dem Kanonenturm und dem dahinter liegendem Zwinger sollten die Burg sturmfrei machen. Kartätschenfeuer aus dem Kanonenturm dürfte verheerend gewesen sein.

 

Burgruine Hohnstein - Kanonenturm Burgruine Hohnstein - Kanonenturm

 

Die Dreifachscharte ist eine Besonderheit des späten Mittelalters. Eigentlich eine Fehlentwicklung, da man den Richtkreis der Kanone einschränkte.

 

Burgruine Hohnstein - Dreifachscharte im Kanonenturm Burgruine Hohnstein - Dreifachscharte im Kanonenturm
Burgruine Hohnstein - Schildmauer der Kernburg Burgruine Hohnstein - Schildmauer der Kernburg

 

Imposante Schildmauer oberhalb des zweiten Zwingers. Durch den Höhenvorteil der Kernburg konnte dieser Bereich leichter verteidigt werden.

 

Burgruine Hohnstein - Tor 2 Burgruine Hohnstein - Tor 2

 

Der Zugang zur Burg ist rechtsdrehend. Angreifer hatten das Schild in der linken Hand und die Waffe in der rechten Hand. Angreifer boten die ungeschützte Seite den Veteidigern an. Zur Verteidigung mussten sich die Angreifer eindrehen, was zum Stillstand führte.

 

Burgruine Hohnstein - Relikte der Vergangenheit Burgruine Hohnstein - Relikte der Vergangenheit
Burgruine Hohnstein - Tor 3 Burgruine Hohnstein - Tor 3

 

Im Gegensatz zu vielen anderen Anlagen, scheint der Hohnstein von den Errungenschaften neuzeitlicher Kultur verschont zu bleiben. Das Wirtshaus und die Bungalows bilden mit der Ruine eine harmonische Kulisse.

 

Burgruine Hohnstein - Brunnen Burgruine Hohnstein - Brunnen
Burgruine Hohnstein - Tor zur Kernburg Burgruine Hohnstein - Tor zur Kernburg

 

Die Toranlage der Kernburg. Der Hohnstein ist stark einsturzgefährdet, weshalb das Mauerwerk durch Eisenträger und Verstrebungen gesichert wurde. Das stört zwar den Anblick, ist aber absolut notwendig.

 

Burgruine Hohnstein - Ruinen des Palas Burgruine Hohnstein - Ruinen des Palas
Burgruine Hohnstein - Toranlage von innen Burgruine Hohnstein - Toranlage von innen
Burgruine Hohnstein - Reste der Kernburg Burgruine Hohnstein - Reste der Kernburg
Burgruine Hohnstein - Reste der Kernburg Burgruine Hohnstein - Reste der Kernburg
Burgruine Hohnstein - Kanonenturm Burgruine Hohnstein - Kanonenturm
Burgruine Hohnstein - Aussichtsplattform Burgruine Hohnstein - Aussichtsplattform
Burgruine Hohnstein - Wirtshaus Burgruine Hohnstein - Wirtshaus

 

Dieser urige Gasthof hat uns sehr gut gefallen. Kaffee und Kuchen sehr gut. Auf Nachfrage konnten wir durch das gesamte Gebäude marschieren und frei fotografieren.

 

 

Burgruine Hohnstein ist eine imposante Anlage. Immer einen Besuch wert und bietet viele Fotomotive. Fortifikatorisch bemerkenswert, wie man eine mittelalterliche Höhenburg an die Zeit der Feuerwaffen anpassen wollte.

 

Hohnstein Harz Höhenburg Burggraben Kanonenturm Wirtshaus Zwinger Schildmauer Aussichtsturm  Artillerieturm Vorburg Tor Scharte Brunnen Torturm Eisenträger Dreifachscharte Südharz Palas Zwischenraum Schiesscharte