Burg Stolpen (Sachsen)

 

NAVI: 01833 Stolpen, Schloßstraße 10. Parkplätze auf dem Markplatz und der Stadt, ca. 5 min Fußweg zur Burg.

 

Besuch: Mai 2007

 

 

Die Burg/Festung Stolpen liegt ca. 28 km nordöstlich von Dresden. Die Anlage war in ihrer Geschichte Burg, Schloss und Festung mit einem Staatsgefängnis.

 

Burg Stolpen - krenelierte Mauer Burg Stolpen - krenelierte Mauer
Burg Stolpen - erster Zwinger mit dem Coselturm Burg Stolpen - erster Zwinger mit dem Coselturmm

 

Burg Stolpen ist ein ideales Beispiel für eine ansteigende Burg mit mehreren Vorburgen. Die früheste Anlage wurde als Spornburg erbaut und durch die Vorburgen talwärts erweitert.

 

Burg Stolpen - Torturm am Zwinger Burg Stolpen - Torturm am Zwinger

 

Burg Stolpen war eine Höhenburg, die durch die Abstufung der Vorburgen durch den Höhenvorteil im Mittelalter schwer angreifbar war. Beim Umbau zur Festung wurde die Entwicklung der Artillerie anscheinend kaum berücksichtigt.

 

"Der Fürst verlangt einen Bau, der seine (Ihrer Majestät angemessen ... . ), wehrhaft und repräsantiv ist. Wehrhaft und Repräsentativ in einem Satz  - das ging mit dem Aufkommen der Artillerie nicht mehr!

 

Burg Stolpen - Treppenaufgang hinter dem Torbau Burg Stolpen - Treppenaufgang hinter dem Torbau
Burg Stolpen - Tor 2 Burg Stolpen - Tor 2
Burg Stolpen - Tor 1 Burg Stolpen - Tor 1
Burg Stolpen - Burghof mit Geschützständen Burg Stolpen - Burghof mit Geschützständen
Burg Stolpen - Geschützscharte Burg Stolpen - Geschützscharte

 

Sternscharten für Geschütze waren Versuche, Burgen mit Artillerie auszurüsten. Der Richtbereich war stark eingeschränkt und das Mauerwerk dem vollen Druck beim Abschuss der Kanonen ausgesetzt.

 

Burg Stolpen - Coselturm Burg Stolpen - Coselturm
Burg Stolpen - Eingang zum Coselturm Burg Stolpen - Eingang zum Coselturm

 

Eingang zum "Coselturm". Gräfin Cosel war eine Maträsse von August dem Starken, die hier inhaftiert wurde.Man beachte den Wall aus Basalt auf der linken Seite des Turms.

 

Burg Stolpen - Bergfried der alten Burg Burg Stolpen - Bergfried der alten Burg

 

Der Bergfried der Burg Stolpen, genannt Siebenspitzturm.

 

Burg Stolpen - Siebenspitzturm Burg Stolpen - Siebenspitzturm
Burg Stolpen - Bergfried der alten Burg Burg Stolpen - Bergfried der alten Burg
Burg Stolpen - Blick auf den Seigerturm Burg Stolpen - Blick auf den Seigerturm
Burg Stolpen - Blick auf den Turm des Hauptportals Burg Stolpen - Blick auf den Turm des Hauptportals
Burg Stolpen - Blick auf die Vorburg Burg Stolpen - Blick auf die Vorburg mit Coselturm

 

Vor der Hauptmauer war ein Wall aufgeschüttet, den eine leichte Mauer stützte.

 

Burg Stolpen - Ravelin Burg Stolpen - Ravelin
Burg Stolpen - Ruinen der alten Kapelle Burg Stolpen - Ruinen der alten Kapelle
Burg Stolpen - Gewölbe mit doppelter Schiessscharte Burg Stolpen - Gewölbe mit doppelter Schiessscharte
Burg Stolpen - Gewölbe Burg Stolpen - Gewölbe
Burg Stolpen Burg Stolpen
Burg Stolpen - Wirtschaftseingang Burg Stolpen - Wirtschaftseingang

 

Die Burg Stolpen ist eine schöne Burganlage in der Übergangszeit von der Burg zur Festung.

 

Burg Stolpen Coselturm Bastion Bergfried Basalt Höhenburg Festung Kurtine Felsen Gewölbe Zwinger Gräfin Cosel Schiessscharten Geschütze Abschnitte