Bunker Harnekop (Brandenburg)

 

Besuch: Oktober 2012

 

Objekt 16/05/102

 

Der Bunker befindet sich ca. 50 km nordöstlich von Berlin. Bei unserem Besuch war das Fotografieren verboten, der Besitzer der Anlage wünschte keine Bilder. Das war die Begründung. Naja ... ?

 

Bunker Harnekop - Eingang Bunker Harnekop - Eingang

 

Führungsobjekt/-komplex des Ministeriums für Nationale Verteidigung der DDR. Der Begriff "Führungsbunker" ist bei Wehrbauten dieser Art ab 1939 eigentlich sachlich falsch. Das Objekt/der "Bunker" ist nur ein Teil eines Systems, dass fest definierte Aufgaben zu erfüllen und einen festgelegten Schutzgrad hatte. Das einzelne Schutzbauwerk gehörte zu einem Komplex von geschützen Werken, die für sich allein völlig wertlos waren.

 

Dem Führungskomplex lassen sich folgende Anlagen zuordnen:

 

Harnekop

   - Objekt 16/05/102 "FLUGWETTERSTATION"

   - Hauptführungsstelle

   - Monolith, L x B x H = 63,0 x 40,0 x 21,5 m

   - Zerschellerschicht 3,6 m dick

   - Schutzklasse A

   - Indienststellung 10/1976

 

Kunersdorf

   - Objekt 16/05/448 "WETTERBEOBACHTUNGSSTATION"

   - Funksendestelle mit Sputniks

     (Eingegrabene Sender in Stahlröhren, ähnlich Tanks in der  Landwirtschaft und fernbedienbar. Tarnung in Perfekt!)

   - Monolith

   - Schutzklasse B

 

Strausberg

   - Objekt 16/05/245 "TONNE", operatives Führungszentrum

   - zwei Fertigteilbunker GDF 16,  Schutzklasse E

 

Hennickendorf

   - Ausweichführungstelle MfNV

 

Klein Köris

   - mehrteiliger Bunkerkomplex, Objekt "STREGANZ"

   - Chef der Rüchwärtigen Dienste und  Chef Technik/Bewaffnung

   - Ausweichführungsstelle und Trainingsobjekt

   - Fertigteilbunker und oberirdische Anlagen

 

Garzau

   - Objekt 16/05/206

   - Organisation- und Rechenzentrum

   - Monolith mit Zerschellerschicht, Schutzklasse B (?)

 

Strausberg

   - Objekt 16/05/107 "WOSTOCK",  Hauptnachrichtenzentrale

   - Komplex aus mehreren Bauwerken,  Schutzklasse E

 

Kagel

   - Objekt 16/05/040, Schutzklasse D

   - Funksendestelle

   - insgesamt 40 Antennen und zwei "Sputniks"

 

 

Zusätzlich gab es noch Führungstellen und Gefechtsstände der einzelnen Teilstreitkräfte. Die Grenztruppen der DDR hatten auch eigene Führungsbunker.

 

Quellen:

   - Paul Berner, Atombunker Kalter Krieg

   - Joachim Kampe, Die militärische Sicherheit der DDR

 

Bunker Harnekop - Stabsgebäude über dem Bunker Bunker Harnekop - Stabsgebäude über dem Bunker

 

Da das Fotografieren im Bunkerbereich, Parkzone, verboten war, folgen hier nur einige technische Daten. Die Führung war selbst bei optimistischer Betrachtung leihenhaft und die Besucher wurden offensichtlich als Belästigung empfunden, die sowieso keine Ahnung von der "weltpolitischen Bedeutung" dieses Bunkers haben.

 

Wenn man die "weltpolitische Bedeutung" des Bunkers auf die aktuellen Möglichkeiten der Fotografie anwendet, wird schnell klar, wo unsere "Führungspersönlichkeit" stehen geblieben ist. Egal, hier also keine Fotos vom Bunker.

 

Bunker Harnekop - unbekanntes Bauwerk/Tarnbauwerk Bunker Harnekop - unbekanntes Bauwerk/Tarnbauwerk

 

Der Bunker ist ein Monolith mit drei Etagen in der Schutzklasse A. Erbaut in Absenkung der Baugrube und bei Fertigstellung überbaut mit einem Stabsgebäude und weiteren Tarnbauten.

 

Über dem Bunker befindet sich eine Zerschellerplatte, die den Bunker überkragt, um Schrägeinschläge von Bomben und Raketen abzufangen. Der Monolith befindet sich einem Käfig aus Stahl, der elektromagnetische Abstrahlung und Anziehung vermeidet.

 

Bunker Harnekop - Prinzipdarstellung (nach Stefan Best) Bunker Harnekop - Prinzipdarstellung (nach Stefan Best)

 

Bei unserer sehr kurzen Führung haben wir nichts über NEA, Montageschacht, Schleusen, usw. erfahren. Die "Führungspersönlichkeit" war deutlich angewidert, wenn technische Fragen auftauchten.

 

Bunker Harnekop - Reste der HSA Bunker Harnekop - Reste der HSA
Bunker Harnekop - KDL Bunker Harnekop - KDL
Bunker Harnekop - Kasernentrakt Bunker Harnekop - Kasernentrakt
Bunker Harnekop - Kasernentrakt Bunker Harnekop - Kasernentrakt
Bunker Harnekop - Kantine Bunker Harnekop - Kantine
Bunker Harnekop - Rückseite der Kantine Bunker Harnekop - Rückseite der Kantine

 

Mit einer Empfehlung halte ich mich zurück. Für Leute mit Kenntniss war das eine extrem schlechte Führung durch den Bunker. Wer mal nur einen DDR-Bunker sehen will, kommt auf seine Kosten.

 

Bunker Harnekop Brandenburg Berlin Schutzklasse