Schloss Allstedt

Die Anlage befindet sich oberhalb der Stadt.

 

Besuch: Juli 2016

 

WIKIPEDIA

NAVI: 06542 Allstedt (Straße ist egal, einmal durch den Ort und den Schildern zum Schloss folgen.)

Acker und Wirtschaftsgebäude von Schloss Allstedt. Acker und Wirtschaftsgebäude von Schloss Allstedt.

Unser Besuch beginnt bei strahlend schönem Wetter auf dem Parkplatz hinter der Anlage - der war eine bessere Wiese. Reicht völlig aus!

Ursprüglich war Allstedt eine Kaiserpfalz, aus der eine mittelaterliche Burg entstand. Erst später wurde die Burg zu einem Schloss umgebaut.

 

Vorburg und Kernburg blieben dabei erhalten und wurden nur modernisiert und ausgebaut.

Frontansicht von Schloss Allstedt. Frontansicht von Schloss Allstedt.
Torbereich im Turm. Torbereich im Turm.
Wirtschaftsgebäude in der Vorburg. Wirtschaftsgebäude in der Vorburg.
Der Eingang zur Kernburg. Foto: GS, FUJI X10 Der Eingang zur Kernburg. Foto: GS, FUJI X10
Graben zwischen der Vorburg und der Kernburg - begehbar. Graben zwischen der Vorburg und der Kernburg - begehbar.

Leider war die Kernburg verriegelt und verrammelt, obwohl die Öffnungszeiten etwas anders aussagten. Das Wetter wurde schlechter!

Im Burggraben, rechts die Kernburg. Im Burggraben, rechts die Kernburg.
Im Burggraben, links die Kernburg, rechts die Vorburg. Im Burggraben, links die Kernburg, rechts die Vorburg.

Die Umrundung der Kernburg erfolgte im Schnelldurchlauf, da es bereits anfing zu Nieseln. Etwas später erfolgte ein Wolkenbruch.

 

Abbruch!

Wie wir später im Internet nachlasen, war die Kernburg wegen Filmaufnahmen gesperrt. Toll, hätte man da nicht ein kleines Hinweisschild anbringen können?

Impressionen vom Besuch im Juli 2016

Alle Fotos mit der FUJI X30 oder NIKON P900.