Haus Zeitz - Ruine und Wüstung

Haus Zeitz bei Alsleben


 

Sachsen-Anhalt

 

Besuch im Dezember 2013

NAVI:

 

An dieser Stelle keine Angaben, da das Objekt für Besucher gefährlich ist. Man sollte wissen, was man da macht!

Der Besuch der Anlage wurde mir 2013 empfohlen - ich kannte sie schon nicht mehr! In den Erinnerungen der Verwandschaft haben da "Heimkehrer" gewohnt.

 

In der Nähe von Könnern und Alsleben liegt in einer Senke ein Dorf mit der Ruine einer grossen Schlossanlage, die wahrscheinlich auf den Resten einer ehemaligen Wasserburg erbaut wurde.

 

2005 hatte der Torturm noch ein Obergeschoss und der Torbogen war erhalten. Bei unserem Besuch war davon nichts mehr zu sehen. Wahrscheinlich wurden einsturzgefährdete Bereiche abgerissen. Teile der Mauern sind mit einer Betonschicht gegen weiteren Verfall gesichert.

Eingang zu Haus Zeitz Eingang zu Haus Zeitz

Das Gelände ist eine Wüstung und der ehemalige Umfang der Anlage lässt sich nur erahnen. Von der Pracht des Schlosses ist nichts mehr zu sehen.

Schloss Haus Zeitz - Gemälde von Theodor Albert Schloss Haus Zeitz - Gemälde von Theodor Albert

Informationen im Internet sind spärlich und stammen wahrscheinlich alle nur aus einer Quelle. Das Museum der Stadt Bernburg hat 1992 ein Heft zum Schloss Haus Zeitz herausgegeben, auf das ich mich beziehe.

Burg und später das Schloss lagen an einer Grenze unterschiedlicher Mächte und wurden als Lehen vergeben. Die Anlage einer Wasserburg in einer Senke erscheint sinnvoll in einer Zeit ohne Feuerwaffen.

 

Mehrere der Fürsten von Anhalt liessen das Schloss teils großzügig umbauen.

 

Für nachfolgende Generationen war die Anlage abseits der grossen Städte eher unwichtig und der Verfall begann 1945.

Rückwärtiger Eingangsbereich vom Haus Zeitz Rückwärtiger Eingangsbereich vom Haus Zeitz

Das Gelände ist bereits eine Wüstung, von einem Besuch allein rate ich dringend ab! Das Betreten der Ruinen ist stark grenzwertig und wir haben es weitestgehend vermieden. Die Gebäudereste sind voller Schutt und stark baufällig. Bei schlechter Witterung sollte das Gelände nicht erkundet werden.

Haus Zeitz - Rechter Flügel Haus Zeitz - Rechter Flügel

In voller Begrünung dürfte das Fotografieren schwierig sein. Im Dickicht befinden sich Fussangeln aus Bauschutt, Mouniereisen und anderem Krempel. Sicherheitsschuhe sind hier Pflicht!

Haus Zeitz - Ruine Treppenturm Haus Zeitz - Ruine Treppenturm

Der Verfall der Anlage erfolgt rasant! Die Bausubstanz ist so gering und marode, dass eine Erhaltung eigentlich nicht mehr möglich ist.

 

Der ehemalige Schlosspark war gerade noch so zu erkennen. Allerdings schon so zugewuchert, dass wir ihn nicht mehr betreten haben.

Impressionen vom Dezember 2013

Ein Besuch in den Sommermonaten und Anfang Herbst dürfte sinnlos sein, da durch Laub jedes Motiv verbaut ist.

Haus Zeitz als Müllkippe Haus Zeitz als Müllkippe

Die Ruine wird als Müllkippe benutzt. Der zivile Unrat ist sichtbar und kann umgangen werden. Gefährlich ist der Bauschutt, der unter Gras, Moos und im Dickicht lauert.

Alle Fotos mit der FUJI X10.