Festung Rüsselsheim (Hessen)

Spätmittelalterliche Festung

 

 

WIKIPEDIA

 

 

Besuch: Juni 2013

NAVI: 65428 Rüsselsheim, Hauptmann-Scheuermann-Weg 4

Parkplätze vor den Opel-Villen.

Die Festung Rüsselsheim ist eine kleinere Festungsanlage am Main.

Bei unserem Besuch wirkte die Festung sehr gepflegt.

 

Seite der Festung: www.ruesselsheimer-festung.de

 

An dieser Stelle wird 1399 erstmals ein festes Haus urkundlich erwähnt. Auf den Resten dieser kleinen Burg wurde ab 1479 die Festung gebaut.

 

1547 wurde die Festung geschleift und ab 1560 neu erbaut. 1688 wurde die Festung von französischen Truppen eingenommen und am 6. April 1689 durch Sprengung untauglich gemacht.

 

In der Folgezeit wurde die Festung nicht mehr beachtet und die Reste dienten als Gefängnis, Lazerett, usw..

 

1954 wurde die Anlage von der Stadt Rüsselsheim dem Land Hessen abgekauft und seit den 1990er Jahren restauriert.

Eingangstor der Festung Rüsselsheim Eingangstor der Festung Rüsselsheim

In der Festung befinden sich das Stadtmuseum, das Stadtarchiv und ein Cafe. Der Wall kann nicht frei betreten werden, sondern nur innerhalb bestimmter Öffnungszeiten.

Festung Rüsselsheim - Westwall innen Westwall innen

Die Aussenanlagen sind frei begehbar und befinden sich in einem sehr guten Zustand. Allerdings fehlen die Ecktürme - der Grundriss der Festung ist trotzdem gut erkennbar.

 

Für den Besuch des Museums fehlte uns leider die Zeit!

 

Dank an das Museum, dass extra für uns den Zugang zum Wall nochmal geöffnet hat, obwohl der schon geschlossen war! Wir hatten 20 min Zeit und haben fotografiert, was die Kameras hergaben. "Angucken" ist "Später".


Festung Rüsselsheim - Westwall aussen Westwall aussen

Abgesprengte, flankierende Scharten im Ostgraben.

 

Zur Zeit ihrer Erbauung dürfte die Festung sehr modern gewesen sein!

Graben und Eingang sind sturmfrei.

Festung Rüsselsheim - Reste eines Eckturmes Reste eines Eckturmes

Der fehlende Museumsbesuch lässt keine abschliessende Betrachtung der Festung zu. Es sind zuwenig Fakten vorhanden!

Slideshow zur Festung Rüsselsheim

Eine sehenswerte Anlage!

 

Eine wehrtechnische Eigenschaft lässt sich bei der Begehung deutlich feststellen: Der Graben ist so breit und so tief, das eine Breschierung den Graben nicht zu schüttet und so eine Erstürmung der Anlage möglich macht.

 

Trotz der frühen Bauzeit sind die Eckrondelle für den Flankenbeschuss ausgelegt gewesen. Die Sprengung der Eckrondelle lässt sich nachvollziehen - die Festung Rüsselsheim war zwar relativ klein, aber sehr wehrhaft!