Burg Neustadt-Glewe (MVP)

Mittelalterliche Burg

 

WIKIPEDIA

 

 

Besuch: September 2011

NAVI: 19306 Neustadt-Glewe, An der Burg 1

Großer kostenloser Parkplatz vor der Burg

Die Ursprünge der Burg gehen ins 13.Jahrhundert zurück. Gebaut vom Grafen von Schwerin zur Grenzsicherung.

 

Von den Verteidigungsanlagen im Vorfeld der Burg ist heute nichts mehr zu sehen.

 

Förderverein: www.burgverein-neustadt-glewe.de

Burg Neustadt-Glewe Burg Neustadt-Glewe

Die Burg ist relativ klein und wurde aus Ziegeln errichtet; dem Baumaterial, das im Land zur Verfügung stand.  Spätestens mit der Einführung der Kanonen dürfte die Anlage relativ wertlos geworden sein.

 

Die Fensterfront entspricht dann auch nicht mehr der mittelalterlichen Wehranlage, sondern der moderneren Nutzung als Wohn- oder Wirtschaftsgebäude.

Ansicht der Burg Neustadt-Glewe Ansicht der Burg

Vor der Burg befindet sich ein großer Parkplatz. Dem Zeitgeist entsprechend, ist die Frontansicht mit Schildern und anderem Gedöhns zugepflastert!

Burghof Neustadt-Glewe Burghof

Die Burganlage ist rechteckig angelegt. An den Flanken befinden sich die Wohn- und Wirtschaftsgebäude. Der Bergfried in der Frontmauer beherrscht das Eingangstor.

Bergfried der Burg Neustadt-Glewe Bergfried

Der Bergfried mit den angrenzenden Wehrgängen. Man beachte hier den Höhenausgang, der wahrscheinlich auf eine Holzkonstruktion führte, die im Kriegsfall abgebaut wurde.

Neustadt-Glewe - Glashaus im Burghof Glashaus im Burghof

Erstaunlich, wie man eine mittelalterliche Burganlage konsequent verschandeln kann. Der Glaskasten ist ein Fremdkörper in der Burg! Da haben bestimmte Leute ein ganz schlimmes Zeug über einen langen Zeitraum geraucht!

Bergfried der Burg Neustadt-Glewe Bergfried

Der Bergfried ist ein beeindruckendes Ziegelbauwerk.

Seitenansicht der Burg Neustadt-Glewe Seitenansicht der Burg

Die Burg in der Abendsonne vom Park aus fotografiert.

Ansicht der Burg Neustadt-Glewe von hinten Die Burg von hinten

Rückseite der Burg mit starken Stützpfeilern und einem zweiten Tor.