Burg Eisenhardt in Bad Belzig (Brandenburg)

Mittelalterliche Burganlage

 

WIKIPEDIA

 

 

 

Besuch: August 2011

Die Burg befindet sich auf einer Anhöhe am Stadtrand von Bad Belzig.

 

Im Innern der Burg finden sich noch Reste der alten Kernburg und der ca. 30 m hohe Bergfried.

 

Bei unserem Besuch befand sich die Anlage in einem sehr guten Zustand. Die Sanierung der Gebäude und Mauern war gerade abgeschlossen worden.

Aufgang zur Burg Eisenhardt Aufgang zur Burg Eisenhardt

1406 wurde die Burg zerstört, aber wieder aufgebaut. Die Hussiten belagerten die Burg erfolglos. 1636 haben schwedische Truppen die Anlage wieder schwer beschädigt und erst viel später wurde die Burg nochmals aufgebaut.

Nordturm des Einganges Nordturm des Einganges

Der erste Wiederaufbau um 1467 fiel in eine Zeit des Umbruchs. Feuerwaffen beeinflussten die Fortifikationskunst. Die Bastionen der Burg Eisenhardt entstammen wahrscheinlich aus einer experimentellen Phase - sie sind nicht wirklich tauglich. Wissenschaftliche Ansätze für den gegenseitigen Schutz der Bastionen gab es noch nicht.

Innenhof Burg Eisenhardt Innenhof Burg Eisenhardt
Bastion mit integrierter Zisterne Bastion mit integrierter Zisterne

Das Blechdach über der Bastion schützt diese wahrscheinlich optimal. Der Anblick ist gewöhnungsbedürftig.

Schießscharten in der Bastion Schießscharten in der Bastion

Unter der Bastion befindet sich eine Zisterne für Regenwasser.

 

In der Bastion konnten drei Geschütze aufgestellt werden. Die Scharten sind eine seltsame Konstruktion. Aber durch keine der drei Scharten kann eine der gegenüberliegenden Bastionen bestrichen werden.

Der Bergfried der Burg Eisenhardt Der Bergfried der Burg Eisenhardt

Durch Rekonstruktionszeichnungen im Innern des Bergfrieds lässt sich der Höheneingang erklären. Um den Bergfried herum waren früher noch weitere Gebäude angeordnet.

 

Der jetzige Besuchereingang wurde erst später durchgebrochen.

Burg Eisenhardt Burg Eisenhardt
Rechte Bastion der Burg Eisenhardt Rechte Bastion der Burg Eisenhardt

Ansicht der Bastion mit der Zisterne. In der Nahdistanz gibt es durch die Anordnung der Scharten grosse Tote Winkel. Das Ziegelmauerwerk wirkt nicht sehr sicher, wenn man an den Beschuss mit Eisenkugeln denkt.

Linke Bastion der Burg Eisenhardt Linke Bastion der Burg Eisenhardt

Die Scharte dieser Bastion macht einen erheblich fortschrittlicheren Eindruck. Aber auch aus dieser Bastion können die nebenliegenden Bastionen nicht gedeckt werden.

Rundgang im Innern der Burg

Rundgang um die Burg

St. Bricciuskirche neben der Burg Eisenhardt

Ein Besuch der Burg Belzig ist empfehlenswert. Man sollte aber Zeit mitbringen, um die Anlage zu erkunden!