Schloss Blankenburg (Sachsen-Anhalt)

Schloss Blankenburg im Nordharz

 

 

 

Besuch im März 2016

Navi: Großes Schloß, 38889 Blankenburg

 

Kostenpflichter Parkplatz unterhalb der Burg auf dem Gelände eines Hotels.

Schloss Blankenburg, Ansicht vom Parkplatz aus. Schloss Blankenburg, Ansicht vom Parkplatz aus.

Das Schloss wurde auf den Resten einer mittelalterlichen Höhenburg erbaut.

 

1181 wurde die Burg durch den Bischof von Halberstadt belagert und 1182 erobert. Blankenburg wurde zur Plünderung freigegeben.

 

Hier residierten auch die Grafen des Regensteins. 1546 kam Gräfin Magdalena von Regenstein bei einem Brand des Schlosses ums Leben.

 

Um 1705 wurde das Schloss zu einer barocken Residenz für den Herzog von Braunschweig umgebaut.

 

Nach 1990 verfiel das Schloss zunehmend, erst in den letzten Jahren begannen Sanierungsarbeiten.

Schalenturm in der Vorburg von Schloss Blankenburg. Schalenturm in der Vorburg von Schloss Blankenburg.

Wir sind durch die restaurierte Vorburg zum Schloss aufgestiegen. Der Aufstieg ist ziemlich steil. Vor dem Schloss befindet sich eine kleine Terasse mit einem schönen Ausblick über Blankenburg.

Schloss Blankenburg, Tor zum Innenhof. Schloss Blankenburg, Tor zum Innenhof.
Schloss Blankenburg, Innenhof. Schloss Blankenburg, Innenhof.

Bei unserer Besichtigung ist der Sanierungsbedarf deutlich sichtbar. Zumindest die Dächer wurden schon instand gesetzt. In einem Flügel des Schlosses ist ein Cafe eingezogen.

 

 

Impressionen vom Schloss Blankenburg

Alle Aufnahmen mit der NIKON P900 bei Nieselregen.