Großsteingräber bei Bernburg

Hünengräber - markante Felsenhaufen

Der Besuch der Hünengräber rund um Bernburg stand schon lange auf der Liste. Zum Fotografieren ist allerdings nur eine vegitationsarme Zeit geeignet, weil man sonst nicht viel sieht.

 

Ostern 2017 war das Wetter mistig und für eine grosse Tour nicht geeignet - also haben wir ein Sonnenfenster genutzt für eine kurze Tour zu den Hünengräbern. Sonne, max. 5°C und viel Wind.

 

Großsteingräber sind Grabstätten aus der Jungsteinzeit, ca. 3.200 Jahre vChr. Die Deutung der "Anhäufung" von Felsen war bis zur wissenschaftlichen Archäolgie in Mythen verwunden. Riesengräber, Hünengräber, usw..

 

Der heute sichtbare Teil, die Steine, waren früher von einem Erdhügel überdeckt. Fast alle Großsteingräber wurden geplündert! Selbst in der aufgeklärten Neuzeit sind die Steine der Großsteingräber einfach als Baumaterial verwendet worden.

Unsere Tour umfasste die fünf markanten Großsteingräber um den Bereich Bernburgs. Das restaurierte Grab am Schloss Köthen hatten wir bereits 2015 besucht.

 

Großsteingrab Steinkiste am Schloss Köthen Großsteingrab Steinkiste am Schloss Köthen

Großsteingrab Bierberg bei Grimschleben

Großsteingrab bei Bernburg: Hünengrab Bierberg Großsteingrab bei Bernburg: Bierberg

Großsteingrab Heringsberg bei Gerbitz

Großsteingrab: Heringsberg bei Gerbitz Großsteingrab: Heringsberg bei Gerbitz

Großsteingrab Steinerne Hütte bei Latdorf

Großsteingrab Steinerne Hütte bei Latdorf Großsteingrab Steinerne Hütte bei Latdorf

Großsteingrab "Teufelskeller" in Drosa

Großsteingrab in Drosa: Teufelskeller Großsteingrab in Drosa: Teufelskeller

Großsteingrab in Wulfen

Hünengrab in Wulfen Großsteingrab in Wulfen

Fazit der Tour "Großsteingräber"

Für uns war es eine sehr kurzweilige Tour an einem bescheidenem Ostersonntag; wettermässig. Keines der Großsteingräber war vermüllt, angesprayt oder sonstwie nicht zugänglich.

 

Die Hünengräber sind Anhäufungen von Felsbrocken, die nicht mal ansatzweise touristisch interessant sind. Uns hat es fotografisch sehr

interessiert.